VOLKER KEMPF

Volker Kempf stammt aus Wuppertal und erhielt dort seine Ausbildung bei L. Potuloff-Schad an der Musikhochschule Köln, Institut Wuppertal. Hier auch 1982 Diplom und 1984 Konzertexamen.

1982 Verpflichtung als Soloharfenist an die „Norwegische Staatsoper“ in Oslo. 1983 Engagement am „Staatstheater Kassel“ und ab 1984 Soloharfenist der „Wiener Symphoniker“. Privatstudien bei Pia Berghout in Amsterdam und Marie Clair Jamet in Paris. Solistische Tätigkeit mit verschiedenen Ensembles im In-und Ausland, u. a. Leibowitz Trio Wien, Musicien de Louvre de Grenoble, Ensemble Kontrapunkte, Barock Trio Wien, Klangforum Wien, Wiener Philharmoniker.


Verschiedene Auszeichnungen: Brucknerring der Wiener Symphoniker, Sudetendeutscher Kulturpreis, Berufstitel Professor
Ab 2004 Konzerte auf historischer Pedal und Hakenharfe. 2017 Meisterkurs und Präsentation der ersten Wiener Harfenschule in Tokio.

Kalender

19.06.2022 - Barocktrio Wien

Renaissance trifft Barock
Gast am Dudelsack: Helmut Eberl

Meisterkurse & Workshops

Meisterkurse und Probespielvorbereitung
Kurse zur Wiener Harfenschule für Lehrende und Lernende
Anfragen bitte an volker (at) kempf (dot) st

Wiener Harfenschule

Harfe spielen lernen vom Soloharfenisten der Wiener Symphoniker: Volker Kempfs Wiener Harfenschule bietet eine auf allen gängigen Harfen (Pedal- und Hakenharfen) anwendbare Spielmethode für Anfängerinnen und Anfänger in Kombination mit Bearbeitungen von Wiener Volksliedern und Werken der Wiener Klassik.

Das traditionsreiche und zugleich lebendige Repertoire, das auf Komponisten wie Mozart, Beethoven und Schubert sowie das Wiener Lied zurückgeht, soll junge Harfenistinnen und Harfenisten an diese Art der Musik heranführen und dem Unterricht neue Akzente geben. Ergänzt wird die Sammlung durch eigens für diese Schule komponierte Werke der zeitgenössischen Komponisten Kurt Schwertsik, HK Gruber und Rainer Bischof.

Stimmen zur Wiener Harfenschule

Sylvie Perret

Soloharfenistin der Pariser Oper
Volker Kempfs Methode is einzigartig, sie ist besondersinteressant, da sie auf die Spieltechnik detailliert eingeht.

Univ.-Prof. Mirjam Schröder

Professorin an der Univ. für Musik und darstellende Kunst Wien
Harfenschüler, die neben dem technischen Fortschreiten auch an der Wiener Geschichte und Volksmusik interessiert sind, werden an dieser Harfenschule viel Freude haben.

Barbara Mayr-Winkler

Soloharfenistin des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters
Volker Kempf ist es gelungen, eine Harfenschule zu verfassen, die sich durch eine schlüssige Gliederung und detailliert dargestellte Spieltechniken auszeichnet.

Prof. Yusuku Yamazaki

Soloharfenist und Präsident der Nippon Harp Society
Eine sehr substanzielle Einführung mit präzisen Erklärungen. Ich bin überzeugt davon, dass diese Harfenschule vielen HarfenschülerInnen helfen wird.

Karolin Renner

Stellv. Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit und Prophylaxe der Deutschen Orchestervereinigung und Dispokineterin
Volker Kempf versteht es in hervorragender Weise, die aktuellsten neurologischen Erkenntnisse über motorisches Lernen und dessen didaktische Vermittlung von Beginn an in die Übungen einzubeziehen.

Hofrat Mag. Friedrich Lessky

Direktor i. R. des Musikgymnasiums Wien, Neustiftgasse
Ich kenne den konkreten Fall einer jungen Harfenistin, der Volker Kempf mit seiner Spieltechnik-Methode den Zugang zu schwierigen Harfen-Kompositionen erst ermöglicht hat.
© 2021 Volker Kempf. All Rights Reserved.